TRACES OF MAKING – 20. bis 21. Januar 2012 internationale Tagung in Meißen und Trebsen

Form, Konstruktions- und Entwurfsprinzipien von spätgotischen Zellengewölben – ‘reverse engineering’ und experimentelle Archäologie

Um sich dem Phänomen der spätgotischen Zellengewölbe anzunähern, sind das Verständnis des Herstellungsprozesses, der Charakteristika der Entwurfsvorgaben und der Kriterien bei der Planung von zentraler Bedeutung. Zum einen werden die Motive für das Auftreten und die weite Verbreitung dieser Gewölbeform im Zusammenhang mit technologischen Gesichtspunkten gesehen. Zum anderen lässt sich das Erscheinungsbild dieser Gewölbe, mit dem speziellen Charakter ihrer Kurven und Flächen, nur vor diesem Hintergrund beschreiben.

Allerdings können wir weder zur Konstruktionsweise noch zu den Entwurfsprinzipien der Zellengewölbe auf zeitgenössische Informationen zurückgreifen. Insofern stellt sich ein methodisches Problem: Wie können wir ausgehend …weiterlesen


Design and Construction of the Late Gothic “Cell Vaults”

In order to analyze the phenomenon of late Gothic “Cell Vaults“, it is essential to understand the building process, the characteristics of the specifications formulated in planning, and the design criteria for these structures. On one hand, the reasons for the invention of this particular type of vaulted ceiling in the late 15th century and its spread over a large area are usually viewed from a technological standpoint. On the other hand, the appearance of these vaults, in particular the character of their curves and surfaces, can only be described against this background.

As it happens, we have no recourse to contemporary information regarding the construction techniques or the design specifications of cell vaults. This constitutes a methodological problem: how is it possible …read more

Nach oben